Jupiter X-Logo

Jupiter X: Nicht einfach ein Update

Das Jupiter-Theme von Artbees gehört zu den derzeit beliebtesten professionellen WordPress-Themes weltweit. Nur wenige Themes bieten den Funktionsumfang, den Jupiter bietet.

Einer, und ich betone, nur einer von zahlreichen Gründen, die für das kostenpflichtige Theme sprechen, ist der mitgelieferte Pagebuilder. Damit lassen sich Seiten gestalten, die mit den WordPress-eigenen Mitteln unmöglich zu realisieren wären. Mit Drag-and-drop-Technik lassen sich – fast wie bei Lego – Seiten bauen.

So jedenfalls sagt es die Werbung.

Tatsächlich ist es so, dass man dank dem visuellen Editor zwar nicht programmieren, aber sehr wohl etliche Stunden investieren muss, um ihn nur schon zu verstehen. Und auch wenn die Werbevideos ganz nach easy-peasy aussehen, stecken trotz (oder gerade wegen) den unendlichen Hilfen immer noch zahlreiche Stunden im Erstellen von ansprechenden Seiten. Doch darum geht’s jetzt nicht.

Der eingebaute Pagebuilder ist ein Fremdprodukt. Das ist nichts Negatives, zahlreiche Themes verwenden Plugins von Drittanbietern, um einwandfrei funktionieren zu können.

Dumm ist es nur, wenn der Hersteller eines verwendeten Plugins nicht im nötigen Tempo weiter entwickelt oder sich in eine andere Richtung bewegt. Die Macher des Jupiter-Themes waren nicht mehr zufrieden mit dem bisherigen Pagebuilder und haben sich nach einer Alternative umgesehen.

An sich immer noch nichts besonderes. Aber das Problem kommt auch erst: Der neue Pagebuilder ist mit dem bisherigen leider nicht kompatibel. Das hat zwar auch niemand erwartet, bedeutet aber trotzdem, dass de facto alle Seiten neu erstellt werden müssen, wenn man aufs neue Theme updaten will.

Ich empfehle für solche Fälle, die bestehende Seite zu klonen und auf dem Klon den Theme-Update sowie alle deswegen nötigen Änderungen vorzunehmen. Danach wird die „alte“ Version durch den Klon überspielt. Je nach Hoster geht das relativ einfach bzw. wird von selbigem unterstützt. Bei meinem Hoster cyon übernimmt diese Arbeit zum Beispiel zu grossen Teilen die kostenlose Softaculous-App. Ansonsten hilft natürlich auch ein Migrations-Plugin.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zweitbüro GmbH
Adetswilerstrasse 3a
8344 Bäretswil

hello@zweitbuero.ch
076 364 65 08